Entführte Mädchen wurden angeblich an Islamisten zwangsverheiratet 

1. November 2014, 11:37
26 Postings

An Kämpfer der Boko-Haram-Miliz

Abuja - Rund 200 in Nigeria von Islamisten entführte Mädchen sind angeblich mit Kämpfern der Boko-Haram-Miliz zwangsverheiratet worden. Dies habe ein Mann mitgeteilt, der sich als Milizenchef Abubakar Shekau ausgegeben habe, meldete am Samstag die Nachrichtenagentur AFP.

Damit würde die Gruppe Angaben der Regierung widersprechen, denen zufolge eine baldige Freilassung der vor sechs Monaten entführten Mädchen bevorstehe. Die Nachrichtenagentur AFP erhält regelmäßig Videobotschaften der Gruppe einen Tag bevor diese ins Internet gestellt werden. (APA, 01.11.2014)

Share if you care.