Holocaust-Mahnmal in Athen von Rechtsextremisten beschmiert

31. Oktober 2014, 17:35
4 Postings

Regierung verurteilt die Tat

Athen - Unbekannte haben ein Holocaust-Monument in der griechischen Hauptstadt Athen mit rechtsextremistischen Symbolen geschändet. Es sei der zweite Zwischenfall in diesem Jahr, teilte der Zentralrat der jüdischen Gemeinden in Griechenland (KIS) auf am Freitag auf seiner Homepage mit.

Der griechische Außenminister, Evangelos Venizelos, verurteilte die Tat und erklärte, die Behörden würden alles tun, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Rund 60.000 griechische Juden wurden während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg deportiert und ermordet. (APA, 31.10.2014)

Share if you care.