16-Jähriger verübte in Niederösterreich mindestens 70 Strafdelikte

31. Oktober 2014, 15:42
7 Postings

Bei Schwerpunktkontrolle als Autofahrer aufgeflogen - Pkw rechtmäßig erworben

Traiskirchen - Bei einer Schwerpunktkontrolle auf der B17 in Oeynhausen (Bezirk Baden) ist am Mittwoch ein 16-Jähriger aufgeflogen, der nicht nur ein Auto gelenkt, sondern nach Polizeiangaben vom Freitag auch mindestens 70 strafrechtliche Delikte verübt hatte. Er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Der Jugendliche aus dem Bezirk Mödling hatte sich der Anhaltung zunächst entziehen wollen. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle stellte sich laut Landespolizeidirektion NÖ heraus, dass er erst 16 ist, somit keine gültige Lenkerberechtigung besitzt, und der Pkw mit gestohlenen Kennzeichentafeln versehen war. Das Auto selbst soll er rechtmäßig gekauft haben.

Bei der Einvernahme gab der Jugendliche zu, seit Jahresbeginn mindestens 70 strafrechtliche Delikte in den Bezirken Baden und Mödling begangen zu haben. Dabei handelte es sich laut Polizei u.a. um 41 Ladendiebstähle (vorwiegend Kfz-Zubehör, außerdem Lebensmittel) und fünf weitere Diebstähle (u.a. zwei Fahrräder, Kennzeichentafeln von Pkw und Mofa). Der 16-Jährige gestand außerdem die Sprengung eines Mistkübels und den Umgang mit Suchtgiften. (APA, 31.10.2014)

Share if you care.