WhatsApp verschiebt Telefonie-Funktion auf 2015 

31. Oktober 2014, 14:30
20 Postings

"Technische Probleme" sorgen für Verspätung, sollte eigentlich schon im Sommer erscheinen

Telefonieren via Whatsapp: Eine Horrorvorstellung für die Mobilfunker, denen einen zusätzliche Einnahmequellen wegzufallen droht. Doch noch herrscht eine Schonfrist: WhatsApp hat das groß angekündigte Feature auf nächstes Jahr verschoben, wie CEO Jan Koum auf der re/code-Konferenz bekanntgab.

Technische Umsetzung schwierig

Probleme hätte Whatsapp dabei mit der technischen Umsetzung. Die über 500 Millionen Kunden würden eine große Bandbreite unterschiedlicher Geräte benutzen, auch die Netzqualität schwanke stark. Daher sei es schwierig, eine Telefoniefunktion einzubauen, die für alle reibungslos funktioniert.

So arbeite man momentan daran, Hintergrundgeräusche bei allen Geräten filtern zu können. Außerdem müssten die Telefonie-Daten komprimiert werden, um einen Betrieb in Ländern mit geringer Netzabdeckung zu garantieren, so Winfuture.

Hürden bewältigbar

Laut Koum seien das aber keine "unüberwindbaren Hürden", im ersten Quartal 2015 wolle der Messenger-Dienst das Feature für alle Nutzer anbieten. Auch Facebook, das WhatsApp vergangenes Jahr übernommen hatte, strebt nach einer Implementierung von Telefonie in seinen Messenger-Dienst. Ob sich die beiden Unternehmen gegenseitig unterstützen, ist unklar. (fsc, derStandard.at, 31.10.2014)

  • Bis man via WhatsApp telefonieren kann, dauert es noch
    foto: reuters/huang

    Bis man via WhatsApp telefonieren kann, dauert es noch

Share if you care.