Arbeitsmarkt: Berlin überholt Wien

31. Oktober 2014, 14:01
640 Postings

In Österreich ist die Arbeitslosenrate auf 5,1 Prozent gestiegen, in Deutschland hingegen auf 5,0 Prozent gefallen

Wien - Zum ersten Mal seit 20 Jahren, seit es vergleichbare europäische Statistiken gibt, hat Deutschland eine niedrigere Arbeitslosenrate als Österreich. Das geht aus am Freitag veröffentlichten Zahlen von Eurostat hervor. Während die Arbeitslosenrate in Österreich auf 5,1 Prozent gestiegen ist, ist sie in Deutschland auf 5,0 Prozent gefallen.

Die österreichische Arbeitslosenrate ist damit seit Mitte 2008 um 1,6 Prozentpunkte gestiegen, die deutsche in diesem Zeitraum um 2,5 Prozentpunkte gefallen. Auf dem heimischen Arbeitsmarkt ist auch keine Besserung in Sicht: Laut einer Wifo-Schnellschätzung stagnierte die Wirtschaft im dritten Quartal des Jahres. Wifo und IHS haben unlängst auch ihre Prognosen für 2015 heruntergefahren.

Aber auch in Deutschland haben sich die Aussichten getrübt. Der vielbeachtete Ifo-Index, der die Stimmung von Unternehmen wiedergeben soll, ist zuletzt zum sechsten Mal in Folge gesunken. Auch der Ausblick für das nächste halbe Jahr wurde nach unten revidiert. Trotzdem ist die Wirtschaftsleistung pro Kopf in Deutschland seit 2009 deutlich stärker gestiegen als in Österreich.

Die nach österreichischer Methode berechnete Arbeitslosigkeit liegt derzeit bei 7,6 Prozent (neue Zahlen gibt es am Montag) und damit deutlich über dem Eurostat-Wert. Rechnet man die Schulungsteilnehmer ein, kommt man auf 9,4 Prozent. In Österreich wird man als arbeitslos gezählt, sobald man beim Arbeitsmarktservice gemeldet ist.

Die Eurostat-Methode beruht hingegen auf Befragungen. Hier wird nur als arbeitslos gezählt, wer in den letzten vier Wochen aktiv einen Job gesucht hat und innerhalb von zwei Wochen bereit wäre, einen neuen Job anzutreten. Wer zumindest eine Stunde gearbeitet hat, zählt nicht als arbeitslos. Eurostat orientiert sich an den Kriterien der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), deren Methode internationaler Standard ist. (sat, derStandard.at, 31.10.2014)

  • Für Arbeitssuchende in Österreich wird es nicht einfacher, einen Job zu finden. In Deutschland ist die Arbeitslosenrate am Sinken.
    foto: apa/techt

    Für Arbeitssuchende in Österreich wird es nicht einfacher, einen Job zu finden. In Deutschland ist die Arbeitslosenrate am Sinken.

Share if you care.