Niederösterreich stimmt sich auf den Winter ein

31. Oktober 2014, 11:18
8 Postings

Hochkar denkt an Saisonstart bereits am zweiten November-Wochenende

Niederösterreich stimmt sich auf den Winter ein: Am Hochkar könnte der Saisonstart auf den Skipisten bereits am zweiten November-Wochenende erfolgen, war am Freitag bei einer Pressekonferenz in Wien zu erfahren. Generell sollen die Lifte Anfang Dezember in Betrieb gehen.

Im Bundesland gibt es etwa 20 Skigebiete mit 180 Pistenkilometern, davon die Hälfte beschneit, und 75 Aufstiegshilfen. Touristen sollen im bevorstehenden Winter nicht nur durch die "große Strahlkraft" des Ski-Weltcups der Damen am Semmering (Riesentorlauf und Nachtslalom am 28./29. Dezember) ins Bundesland gelockt werden. Man wolle auch "Abenteuer entwickeln". Dazu zählt etwa die "Snow Fun Academy Niederösterreich", die sich an Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren - und damit auch an Eltern - wendet. Module, die zum Preis von sieben Euro angeboten werden, nennen sich etwa "Coole Action" oder "Tipps und Tricks zum Besserwerden" (www.snow-fun-academy.at).

Weiterhin im Angebot ist die Ostalpen-Card, erinnerte Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung. Die Saisonkarte ermöglicht die uneingeschränkte Nutzung der Lifte in mehr als 25 Skigebieten auf etwa 250 Pistenkilometern nicht nur in Niederösterreich, sondern auch in der Steiermark und in Wien. Die Preise sind unverändert: Erwachsene zahlen 465, Jugendliche 355, Kinder 235 Euro (www.skiregion-ostalpen.at). (APA, red, derStandard.at)

Share if you care.