Lanxess plant massiven Stellenabbau

31. Oktober 2014, 06:12
posten

1.200 Arbeitsplätze könnten im Rahmen des Sparprogramms "Let's Lanxess again" wegfallen, betroffen sind vor allem Köln und Leverkusen

Berlin/Leverkusen - Der deutsche Chemiekonzern Lanxess plant einem Zeitungsbericht zufolge die Streichung von bis zu 1.200 Arbeitsplätzen. Im Rahmen des Sparprogramms "Let's Lanxess again" sollten die Stellen in der Verwaltung, im Marketing sowie in der zentralen Forschung und Entwicklung wegfallen, berichtete die "Rheinische Post" unter Berufung auf Konzernkreise.

Betroffen seien vor allem die Standorte Köln und Leverkusen, hieß es in dem Vorausbericht. Kämen durch freiwilliges Ausscheiden in den Vorruhestand und mittels Abfertigungen nicht genügend Einsparungen zusammen, seien auch betriebsbedingte Kündigungen möglich, berichtete die Zeitung.

Ein Lanxess-Sprecher verwies dem Bericht zufolge auf den 6. November. Lanxess-Chef Matthias Zachert will dann das Umbau-Programm vorstellen. (APA/Reuters, 31.10.2014)

  • Lanxess drückt auf die Kostenbremse.
    foto: apa/oliver berg

    Lanxess drückt auf die Kostenbremse.

Share if you care.