Windows 10: Upgrade direkt von Windows 7 möglich

30. Oktober 2014, 15:04
95 Postings

Microsoft verspricht Übernahme von Einstellungen, Programmen und Dateien

IT-Riese Microsoft will künftigen Windows 10-Nutzern den Umstieg auf das neue Betriebssystem erleichtern. Wer auf die nächste Windows-Generation, die Ende 2015 fertig sein soll, umsteigen möchte, soll dies einfach per Upgrade-Installation tun können. Das gilt nicht nur für den direkten Vorgänger, Windows 8, sondern auch Nutzer, die diesen bislang verschmäht haben und noch Windows 7 nutzen.

Das erklärte die Microsoft-Managerin Stella Chernyak in einem Interview mit Heise. Konkret bedeutet dies, dass die User ihre bestehenden Einstellungen, persönlichen Dateien sowie installierte Programme – sofern die Kompatibilität gegeben ist – übernehmen können werden.

Wunsch von Unternehmenskundschaft

Das erweist sich nicht nur für Privatnutzer als praktisch, sondern soll auch ein Seitens der Unternehmenskundschaft geäußerter Wunsch sein, so Chernyak. Insbesondere dort hatte man sich Windows 8 und seinem touchfokussierten Metro-Interface verschlossen und operiert vielfach daher noch mit Windows 7.

Windows 10 befindet sich derzeit noch in einem frühen Entwicklungsstand, wobei Microsoft das System über sein Windows Insider-Programm von interessierten Usern testen lässt und Feedback einholt. Die Technical Preview, wie die unfertige Version offiziell genannt wird, beherrscht allerdings keine Upgrade-Installation, sondern muss vollständig neu aufgesetzt werden. (gpi, derStandard.at, 30.10.2014)

  • Artikelbild
    foto: microsoft
Share if you care.