Sky greift Netflix mit neuem "Sky Online"-Service an

30. Oktober 2014, 12:03
215 Postings

Bietet auch Streamingbox, Programm ist monatlich kündbar, Filmpaket mit Serien für 19,99 Euro

Der deutsche Pay-TV-Sender Sky forciert seine Online-Aktivitäten: Ab sofort will das Unternehmen mit "Sky Online" einen Premium-Streamingdienst anbieten, über den Nutzer aktuelle Filme, US-Serien und Sport ansehen können. Wie beim klassischen Sky-Abo stehen dabei verschiedene Pakete zur Auswahl. Im Unterschied zum bisherigen TV-Modell können diese aber monatlich gekündigt werden.

Starterpaket für 9,99 Euro

Preislich greift Sky dabei die Konkurrenz stark an: Das "Sky-Starterpaket" für 9,99 Euro pro Monat bietet aktuelle US-Serienhighlights wie die fünfte Staffel von "The Walking Dead" sowie Zugang zur Online-Videothek "Sky Snap". Weiters können einige Sender wie Fox, TNT Serie, National Geographic und Sky Sport News linear – also nicht auf Abruf, sondern live – gestreamt werden.

Aktuelle Filme und Serien

Mit dem zweiten Paket, das monatlich 19,99 Euro kostet, können Nutzer auch aktuelle Filme sehen, beispielsweise im November das Oscar-prämierte Raumfahrtdrama "Gravity" und das Niki-Lauda-Biopic "Rush". Außerdem sind alle HBO-Serien kurz nach der US-Ausstrahlung verfügbar, momentan etwa "The Leftovers", The Knick" und "The Newsroom". 2015 kommt dann die fünfte Staffel von "Game of Thrones" dazu.

Beim Sport setzt Sky hingegen weiter auf langfristige Abos. Via "Sky Online" kann nur ein Tagesticket erworben werden, das für 19,99 Euro doch zu teuer für die meisten Kunden sein dürfte.

Eigene Streamingbox geplant

"Sky Online" kann künftig regulär über Internetbrowser sowie auf iPad und iPhone erreicht werden. In naher Zukunft sollen laut Sky auch Xbox One, LG, Samsungs Smart-TVs sowie Android-Geräte folgen. Außerdem plant Sky eine eigene "Sky-Online-TV-Box", die auf einer Zusammenarbeit mit dem US-Hersteller Roku basieren soll. Roku ist momentan noch vor Apple TV und Google Chromecast die in den USA meistgenutzte Streamingbox.

Angriff auf Netflix

Der Schritt ist als radikaler Angriff auf den Konkurrenten Netflix zu verstehen, der seit dem Markteinstieg massiv Kunden in Österreich und Deutschland gewonnen haben soll. Sky erhofft sich, dass die Barriere in Richtung Streaming nun für viele Nutzer durchbrochen ist – die nun auch andere Dienste mit einem möglicherweise aktuelleren Angebot probieren möchten. (fsc, derStandard.at, 30.10.2014)

  • Der Service will sich als Premium-Alternative zu Netflix positionieren.
    foto: screenshot/sky

    Der Service will sich als Premium-Alternative zu Netflix positionieren.

Share if you care.