Apple verbietet Taschenrechner-Widget PCalc

30. Oktober 2014, 11:43
17 Postings

Entwickler: Widgets für Mitteilungszentrale dürfen keine Berechnungen durchführen - Update: Apple rudert zurück

iOS 8 gilt als bisher offenstes mobiles Betriebssystem Apples. Grund dafür sind mitunter die Erweiterungen: so können unter anderem Tastaturen von Drittanbieter genutzt und Widgets in der Mitteilungszentrale installiert werden. Letzteres entpuppt sich aber als eingeschränkter als zuvor vermutet. Denn Taschenrechner-Widgets sind offenbar nicht erlaubt.

Keine Berechnungen

Auf Twitter schreibt der Entwickler der populären iOS- und OSX-Anwendung PCalc, dass Apple ihn davon in Kenntnis gesetzt habe, dass in der Mitteilungszentrale keine Berechnungen durchgeführt werden dürfen. Grundsätzlich sei zwar ein Widget erlaubt, in dem man eine Formel eingeben kann, berechnet werden dürfe sie jedoch nicht.

Das aktuelle PCalc-Widget müsse also entfernt werden, dafür habe er zwei bis drei Wochen Zeit, so James Thomson. Am Donnerstag konnte die App mit der Erweiterung jedenfalls noch heruntergeladen werden. Im App Store wird sie sogar speziell hervorgehoben. Thomson sei nicht verärgert, aber traurig über die Entscheidung. Schon öfter sorgte Apple mit unklaren App-Store-Regelungen immer wieder für Unmut unter Entwicklern.

Update 19:00 Uhr: Via Twitter hat Thomson bekannt gegeben, dass es sich Apple nun doch überlegt habe. Er müsse keine Änderungen an PCalc vornehmen und kann weiterhin die App samt Widget anbieten. (red, derStandard.at, 30.10.2014)

  • PCalc darf kein Widget mehr in der Mitteilungszentrale haben.
    screenshot: pcalc

    PCalc darf kein Widget mehr in der Mitteilungszentrale haben.

Share if you care.