Microsoft Band vorgestellt: Fitnessplattform mit eigener Hardware

30. Oktober 2014, 09:03
51 Postings

Microsoft Band erfasst zahlreiche Körperdaten - Apps für Windows Phone, Android und iOS

Nach Apple und Google startet nun auch Microsoft seine eigene Fitnessplattform - und hat dazu auch gleich die passende Hardware parat. Im Gegensatz zur Konkurrenz will sich Microsoft aber nicht bloß auf das eigenen Betriebssystem konzentrieren. Sowohl Microsoft Health als auch das Microsoft Band arbeiten vom Start weg neben Windows Phone auch mit Android und iOS zusammen.

Datensammlung

Um 199 US-Dollar gibt es dabei das Fitnessarmband, das eine Fülle unterschiedlicher Körperdaten erfasst. Darunter neben Puls und Schrittzahl auch Stresslevel, verbrannte Kalorien, Sonneneinwirkung und Schlafqualität. All dies wird an die Microsoft-Health-Plattform weitergereicht, und kann per App im Detail analysiert werden.

microsoft

Darüber hinaus werden dort aber auch anhand der ermittelten Daten Workout-Empfehlungen abgegeben, und es können Routen - etwa beim Laufen - per GPS festgehalten werden. Unter Windows Phone 8.1 ist es zudem möglich Sprachbefehle an Cortana weiterzugeben. Das Microsoft Band soll mit einer Aufladung rund 48 Stunden durchhalten. (red, derStandard.at, 30.10.2014)

  • Microsoft Band funktioniert in Kombination mit einer Smartphone-App.
    foto: microsoft

    Microsoft Band funktioniert in Kombination mit einer Smartphone-App.

Share if you care.