Sicherheitskräfte: Geschäftsleute helfen Al Shabaab

29. Oktober 2014, 16:12
1 Posting

Ermittlungen wegen Sprengstoff-Container in Mogadischu

Mogadischu - Die terroristischen Aktivitäten der somalischen Islamistenmiliz Al Shabaab werden Polizeiangaben zufolge auch von angesehenen Geschäftsleuten unterstützt. Nachdem am Dienstagabend im Hafen von Mogadischu ein mit Sprengstoff und Militäruniformen beladener Container sichergestellt worden war, wurden am Mittwoch mehrere Verdächtige verhört, wie es aus Sicherheitskreisen hieß.

Militäruniformen

"Die Al Shabaab arbeitet mit Geschäftsleuten zusammen, um dieses illegale Material aus dem Ausland nach Mogadischu zu bringen", sagte ein Sicherheitsbeamter, der anonym bleiben wollte, einer Nachrichtenagentur. Derzeit werde noch untersucht, woher das Schiff kam, auf dem der Container entdeckt wurde. Die Extremisten tragen häufig Uniformen des somalischen Militärs, um unerkannt Anschläge verüben zu können.

Sicherheitsminister Khalif Ahmed Eric bestätigte vor Journalisten, dass in dem Fall ermittelt werde. Jeder, der mit den Islamisten zusammenarbeite, müsse bestraft werden. Die Al Shabaab verbreitet seit Jahren Terror in dem armen Land am Horn von Afrika. Immer wieder verüben die Islamisten blutige Anschläge, darunter auch in Mogadischu sowie im Nachbarland Kenia. (APA, 29.10.2014)

Share if you care.