Nach 15 Jahren: HTML5 ist fertig

29. Oktober 2014, 13:21
111 Postings

Spezifikation damit fix - Langjährige Diskussionen vorangegangen - HTML 5.1 in Entwicklung

Als Sammelbegriff für neue Webtechnologien existiert HTML5 schon lange, nun wird allerdings ein echter Standard daraus: Das World Wide Web Consortium (W3C) hat HTML5 den Status als "Empfehlung" verpasst, womit die Finalisierung der zugehörigen Spezifikation gekennzeichnet wird.

Diskussionsprozess

HTML5 stellt die erste neue Version der "Hypertext Markup Language" seit dem Jahr 1999 dar, als HTML 4.01 veröffentlicht wurde. Was folgte waren lange Diskussionen, die zum Teil in unterschiedlichen Gremien geführt wurden. Dabei wurden so manche Methoden aus HTML ausgelagert, andere Entscheidungen - wie etwa zur Festlegung eines Default-Video-Codecs - ging man lieber ganz aus dem Weg.

Viel Neues

HTML5 bringt viele Neuerungen, die modernes Webdesign überhaupt erst ermöglichen. Dazu gehören etwa zahlreiche neue Layoutmöglichkeiten, und viele Funktionen, um die Erstellung von Web-Apps zu erleichtern. Ein Ziel der Entwicklung war es auch Plugins wie Adobes Flash unnötig zu machen. Mittlerweile unterstützen praktisch alle aktuellen Browser weite Teile von HTML5.

Ausblick

Unterdessen haben bereits die Arbeiten an HTML 5.1 begonnen, das schon jetzt weiteren Konfliktstoff verspricht. Ist für dieses doch die Aufnahme eines Kopierschutzverfahrens vorgesehen. Mit der DRM-Unterstützung direkt in HTML sollen vor allem Video-Streaming-Anbieter zur Abkehr von Plugins bewegt werden. Einzelne Browser unterstützen dieses auch bereits. (red, derStandard.at, 29.10.2014)

Share if you care.