Drei Fußgänger in Wien von Straßenbahn erfasst

29. Oktober 2014, 12:33
239 Postings

Eine Zweijährige und ihre 27-jährige Mutter erlitten Prellungen, auch ein junger Mann wurde ins Spital gebracht

Wien - Drei Fußgänger sind Mittwochfrüh in Wien-Leopoldstadt von einer Straßenbahn angefahren und leicht verletzt worden. Unter den Unfallopfern waren ein zweijähriges Kind und dessen 27 Jahre alte Mutter, wie die Polizei berichtete. Auch ein 19-Jähriger erlitt bei dem Vorfall an der Kreuzung Nordbahnstraße/Am Tabor Verletzungen. Laut Wiener Rettung kamen alle drei mit Prellungen ins Krankenhaus.

Der genaue Unfallhergang wurde laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Vormittag noch untersucht. Die Straßenbahn der Linie 5 bog jedenfalls vom Tabor nach rechts in die Nordbahnstraße ab und erfasste die Passanten. Ein Alkotest bei dem Bim-Fahrer verlief negativ. Er gab an, freie Fahrt gehabt zu haben. Die Verletzten wurden noch nicht befragt. (APA, 29.10.2014)

Share if you care.