Vegetarier sollen schlechteres Sperma haben

29. Oktober 2014, 09:25
184 Postings

Amerikanische Forscher meinen, dass Ernährung, die hauptsächlich aus Obst und Gemüse besteht, die Anzahl und Beweglichkeit der Spermien beeinträchtigt

Gute Nachrichten aus Kalifornien für fleischessende Männer: Vegetarische und vegane Männer verfügen über weniger Sperma und haben daher eine geringere Chance, Kinder zu bekommen - zumindest, wenn man einer Studie der Loma Linda University Medical School in Kalifornien glaubt. Die Ergebnisse dieser Studie wurden vor wenigen Tagen im Fachjournal "Fertility and Sterility" veröffentlicht.

In einem vierjährigen Projekt untersuchten Forscher an insgesamt 474 Männern, wie sich die Ernährung auf das Sperma auswirkt: 26 Vegetarier, 5 Veganer und 443 Karnivore nahmen an der Studie teil. Der Hintergrund des Projekts: In der Region in Südkalifornien gibt es viele Siebenten-Tags-Adventisten, die glauben, dass Fleisch unrein ist und sich daher strikt vegetarisch ernähren.

Geringere Anzahl an Spermien

Im Durchschnitt leben Mitglieder dieser Freikirche um zehn Jahre länger als der amerikanische Durchschnitt, was auf ihre Ernährung zurückgeführt wird. Entgegen der ursprünglichen Annahme der Forscher dürfte sich diese Ernährung aber nicht positiv auf die Qualität der Spermien auswirken. Vegetarier und Veganer haben laut den Experten eine signifikant geringere Anzahl an Spermien als Fleischesser - nämlich nur 50 Millionen pro Milliliter Samenflüssigkeit anstatt von 70 Millionen. Auch die Aktivität der Spermien ist demnach geringer.

Die Forscher glauben, dass Vitaminmangel für die Unterschiede verantwortlich ist. Auch der Ersatz von Fleisch mit Sojaprodukten könnte eine Rolle spielen. Soja enthält nämlich Phytoöstrogene, was die Zeugungsfähigkeit beeinflusse, so die Forscher. Unumstritten ist diese Annahme aber in Fachkreisen nicht.

Spermien austauschen

Die gute Nachricht für Fleischverweigerer: Unfruchtbar wird man durch diese Form der Ernährung nicht, wie auch die Forscher einräumen. Sich fleischlos ernährende Männer, die versuchen, Kinder zu bekommen, müssen ihre Ernährungsgewohnheiten nicht radikal umkrempeln. "Ich würde aber dazu raten, 74 Tage zuvor auf Soja zu verzichten", sagt die an der Studie beteiligte Ärztin Eliza Orzylowska. So lange bräuchten die Spermien, bis sie ausgetauscht seien.

Dass eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, gegen zahlreiche Krankheiten schützt, bleibt aber unbestritten. Und ob 31 Probanden, die sich fleischlos ernähren (im Vergleich zu 443 Non-Vegetariern) wirklich aussagekräftig sind, werden wohl erst zukünftige Studien klären können. (red, derStandard.at, 28.10.2014)


Abstract
Fertility and Sterility: "Decreased sperm concentration and motility in a subpopulation of vegetarian males at a designated blue zone geographic region"

  • 50 statt 70 Millionen Spermien fanden Forscher pro Milliliter Samenflüssigkeit bei Vegetariern und Veganern.
    foto: epa photo

    50 statt 70 Millionen Spermien fanden Forscher pro Milliliter Samenflüssigkeit bei Vegetariern und Veganern.

Share if you care.