Heldenplatz mit 400 Liter Heizöl verunreinigt

28. Oktober 2014, 15:42
98 Postings

Bei der Leistungsschau des Bundesheeres ist in der Nacht auf Freitag Heizöl ausgeronnen - Polizei ermittelt gegen Unbekannt

Wien - In der Nacht auf Freitag sind 400 Liter Heizöl am Heldenplatz ausgetreten. Das bestätigt Christian Feiler, der Sprecher der Feuerwehr Wien. Die Heiztanks wurden von den Betreibern der Leistungsschau des Bundesheeres gemietet, also dem Bundesheer und dem Justizministerium, um die Zelte zu beheizen. Die Polizei ermittelt.

Sechs Millimeter Loch im Heiztank

"Wir haben ein Loch mit sechs Millimeter Durchmesser gefunden, aus dem Heizöl in das Erdreich ausgeronnen ist", bestätigt Michaela Rossmann von der Polizei Wien. Daher laufen Ermittlungen gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung und vorsätzlicher Beeinträchtigung der Umwelt.

Das Leck wurde bei einem Kontrollgang der Soldaten am Freitag entdeckt, sagt ein Sprecher des Militärkommandos Wien: "Wir haben in der Folge alles unternommen, um den Schaden für die Umwelt so gering wie möglich zu halten."

"Bis wir verständigt wurden, war das Öl versickert", sagte Feiler zu derStandard.at. Daher wurde zunächst das Erdreich mit Spezialfolie abgedeckt und die kontaminierte Stelle isoliert, damit bei Niederschlag das Heizöl nicht noch tiefer in den Boden gelangt. Laut Feuerwehr wurde eine Spzialfirma von der Burghauptmannschaft beauftragt, um das verunreinigte Erdreich abzugraben.

Laut Mathilde Urban von der MA 45, die für Wiener Gewässer zuständig ist, besteht keine Gefahr für das Grundwasser. "Es befindet sich in einer Tiefe von zwölf bis 14 Metern. Die Baugrube ist rund drei Meter tief", berichtet sie. (Julia Schilly, derStandard.at, 28.10.2014)

  • Von Freitag bis Sonntag fand die Leistungsschau des Bundesheeres am Heldenplatz statt. Dabei sind rund 400 Liter Heizöl ausgetreten.
    foto: apa/herbert neubauer

    Von Freitag bis Sonntag fand die Leistungsschau des Bundesheeres am Heldenplatz statt. Dabei sind rund 400 Liter Heizöl ausgetreten.

Share if you care.