Sexarbeiterinnen ehren ermordete Kolleginnen in Mexiko

Ansichtssache28. Oktober 2014, 14:11
27 Postings

Der Día de los Muertos ist nicht nur einer der wichtigsten, sondern einer der eindrucksvollsten mexikanischen Feiertage. Von 31. Oktober bis 2. November wird der Verstorbenen gedacht. In der Hauptstadt hat eine Gruppe von Sexarbeiterinnen bereits im Vorfeld der Feierlichkeiten ihrer verstorbenen Kolleginnen gedacht. Dabei wurden vor allem gewaltsame Todesfälle thematisiert: Mit Skelettmasken machten sie zudem auf ihre schwierige Situation aufmerksam. (red, derStandard.at, 28.10.2014)

foto: reuters/edgard garrido
1
foto: reuters/edgard garrido
2
foto: reuters/edgard garrido
3
foto: reuters/edgard garrido
4
foto: reuters/edgard garrido
5
foto: reuters/edgard garrido
6
Share if you care.