Backofenmelanzane auf De-Puy-Linsen mit Mangoschäumchen

Blog4. November 2014, 10:18
145 Postings

Knusprig, aber innen löffelweich: So wird diese Woche im Veganblog mit Melanzani gekocht

Melanzani und Linsen harmonieren hervorragend, vor allem, wenn die Melanzani im Backrohr so gegart werden, dass sie außen knusprig sind, das Innere jedoch löffelweich ist. Das Mangoschäumchen gibt einen exotischen Frischekick.

foto: calla

Zutaten

  • 10 kleine Melanzani (ca. 500 g)
  • 2 EL Olivenöl extra vergine
  • 150 g De-Puy-Linsen
  • 1 TL Piment gemahlen
  • 3 frische Lorbeerblätter (ersatzweise getrocknete)
  • 1/2 TL Schabzigerklee gemahlen
  • Salz

Mangoschäumchen

  • 1 Schalotte fein gewürfelt
  • 1 EL vegane Margarine
  • 1/16 l Weißwein
  • 1/16 l Soja Cucina
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 TL zermörserte getrocknete Orangenschale
  • Abrieb 1/4 Zitrone
  • Pfeffer weiß
  • 3 EL Apfelmus
  • 2 EL Mangopulver
  • 1 TL Flüssigrauch
  • 5 Spritzer Worcestersauce vegan

Melanzani säubern und der Länge nach halbieren. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Melanzani mit der Schnittfläche nach unten hineinlegen. Etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun werden lassen. Mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen und 30 Minuten im auf 170 Grad vorgeheizten Backrohr weich garen.

Inzwischen die Linsen mit der doppelten Menge Wasser, Piment, ganzen Lorbeerblättern und Schabzigerklee zum Kochen bringen. Gesalzen wird am Ende der Garzeit, nach ca. 25 Minuten.

Schalotte in der Margarine hell anschwitzen, Apfelmus dazugeben und gleich mit Weißwein ablöschen. Alle Gewürze hinzufügen und sanft köchelnd einreduzieren lassen. Nach etwa 10 Minuten mit Soja Cucina vollenden, nochmals abschmecken und durch ein Sieb in den Gourmetschäumer streichen. 1 Kapsel Kohlensäure hineindrehen und bei ca. 60–70 Grad warm stellen.

Alle Zutaten schön anrichten, mit ein paar Tupfen Mangoschaum nappieren. Dazu passt ganz gut Basmatireis, wie hier mit Kurkuma und Salz gedämpft. (Calla, derStandard.at, 4.11.2014)

Share if you care.