Apple: Einstellung des iPod Classic war nicht freiwillig

28. Oktober 2014, 09:06
338 Postings

Das Unternehmen erhielt laut Tim Cook die Bauteile nicht mehr, ein Redesign rentierte sich nicht

Knapp vor dem 13. Geburtstag des iPod hat Apple im vergangenen Monat die Produktion des iPod Classic eingestellt. Wie sich nun herausstellte, ist dieser Schritt nicht freiwillig erfolgt, Apple hätte den legendären Musikplayer gerne weiterhin produziert, konnte das aber nicht mehr tun

Abgelaufen

Wie Apple-Chef Tim Cook im Rahmen eines Interviews bei der "WSJD"-Live-Konferenz zu Protokoll gabe, habe man schlicht die bisher verwendeten Bauteile nicht mehr bekommen. Also hätte man den iPod Classic vollständig neu designen müssen. Diesen Schritt wollte Apple angesichts der aktuellen Verkaufszahlen aber offenbar nicht mehr vornehmen.

Alternativen

Der iPod Classic erfreute sich vor allem bei jenen einer gewissen Beliebtheit, die eine besonders große Musiksammlung haben, gab es ihn doch in einer Version mit 160 GB Speicherplatz. Cook verweist als Ersatz auf den iPod Touch mit 128 GB. (red, derStandard.at, 28.10.2014)

  • Der iPod Classic wird seit kurzem nicht mehr verkauft.
    foto: apple

    Der iPod Classic wird seit kurzem nicht mehr verkauft.

Share if you care.