Die "Quetschn"-Internationale spielt in Salzburg auf

27. Oktober 2014, 17:55
8 Postings

Die 200 weltbesten Akkordeonisten beim Welttreffen in Salzburg

Salzburg - "Ziach", "Quetschn" oder gar "Schweinsorgel" - vermutlich werden die Teilnehmer des diesjährigen Welttreffens der Akkordeonisten ihre Instrumente nicht mit solchen volkstümlichen Bezeichnungen versehen. Immerhin treffen sich bis Sonntag dieser Woche im Salzburger Kongresshaus rund 200 der weltbesten Musiker auf diesem Instrument. Diese "Coupe Mondiale" ist quasi die Akkordeon-Weltmeisterschaft. Gestartet wird in acht Kategorien - von den Senioren über die Ensemblewettbewerbe bis zur klassischen Musik reicht die Palette. Und weil man in Salzburg ist, gibt es sogar einen extra Preis für Mozart-Interpretationen.

Egal ob mit Knöpferl oder mit Tasten, das Akkordeon ist weltweit vertreten. Die Einsatzmöglichkeiten reichen vom Tango über die Polka bis zur Klezmer-Musik. Entsprechend international ist die Beteiligung, entsprechend international waren die bisherigen Welttreffen.

Der Internationale Akkordeon Verband, die Confederation Interantionale des Accodeonistes (kurz: CIA) war schon in Frankreich, Portugal, Norwegen, Neuseeland, China und Kanada zu Gast. In Salzburg zählen heuer jedenfalls Russen und Chinesen zu den Mitfavoriten. (neu, DER STANDARD, 28.10.2014)

  • Die "Zugin" hat Salzburg eine Woche fest im Griff.
    dpa

    Die "Zugin" hat Salzburg eine Woche fest im Griff.

Share if you care.