Kampfansage: Microsoft senkt US-Preis der Xbox One 

27. Oktober 2014, 15:09
125 Postings

Microsoft wirkt anhaltend starker Konkurrenz seitens PS4 entgegen

Microsoft senkt zum Weihnachtsgeschäft in den USA den Preis seiner Spielkonsole Xbox One von 399 auf 349 Dollar (ohne Kinect). Die Aktion ist von 2. November bis 3. Jänner beschränkt und soll wohl der starken Konkurrenz seitens Sonys PlayStation 4 entgegenwirken, die sich auch in Microsofts Heimatmarkt stärker verkauft.

Starke Angebote

Die Aktion umfasst auch Konsolen-Bundles mit Spielen wie "Call of Duty: Advanced Warfare", "Sunset Overdrive" und "Assassin's Creed Unity".

Es ist die jüngste Marketingoffensive des Konzerns im Wettstreit mit Sony und Nintendo am Konsolenmarkt. Seit ihrer Einführung vor einem Jahr wurde der Preis der Xbox One bereits im Februar in UK gesenkt, im Juli folgte die Entbündelung von Kinect und seit September prescht Microsoft mit günstigen Bundles in den Handel. Bislang wurde der Anschluss an die 399 Dollar teure PS4 allerdings nicht geschafft, auch konnte bei den Gesamtverkäufen die ein Jahr früher erschienene Wii U noch nicht eingeholt werden. Ob es eine ähnliche Preissenkung auch in Europa geben wird, ist nicht bekannt. (zw, derStandard.at, 27.10.2014)

  • Artikelbild
    foto: microsoft
Share if you care.