Verkehrsminister Stöger will Lkw-Maut erhöhen

27. Oktober 2014, 14:51
157 Postings

Maßnahme könnte 2016 umgesetzt werden

Geht es nach Verkehrsminister Alois Stöger, soll die Lkw-Maut erhöht werden. Im Ö1-Mittagsjournal konkretisiert er seine Pläne: Demnach sollten externe Kosten durch den Lkw-Verkehr einberechnet werden, dazu gehören Kosten durch Lärm oder Schadstoffe. Stöger erhofft sich dadurch jährliche Mehreinnahmen von 50 Millionen Euro.

Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen setzten allerdings die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen voraus, wodurch die Mauterhöhung frühestens im Jahr 2016 in Kraft treten könne.

Erst Ende vergangene Woche hatte Bundeskanzler Werner Faymann einen ähnlichen Vorschlag formuliert: Österreich müsse vor allem im Bereich Verkehr Verbesserungen erzielen. Als Beispiel nannte Faymann eine Erhöhung der Lkw-Maut.

In punkto Streichung von direkten oder indirekten Begünstigungen für fossile Energieträger oder die niedrigere Dieselbesteuerung, gibt sich der Minister zurückhaltend laut ORF-Bericht zurückhaltend. Umweltminister Andrä Rupprechter hatte erst kürzlich zur Diskussion gestellt, die Steuerbegünstigung für Diesel streichen zu wollen. (red, 27.10.2014)

Share if you care.