Mit App-gesteuerter Maschine zum perfekten Kaffee

27. Oktober 2014, 14:03
61 Postings

Ex-Microsoft-Mitarbeiter sucht auf Kickstarter Unterstützer für Bruvelo

Bruvelo hat es auf Kaffeeliebhaber abgesehen. Mit der smarten Kaffeemaschine soll sich der Mahl- und Kochprozess feintunen lassen. Derzeit wird Geld für die Produktion auf Kickstarter gesammelt. Über 64.000 US-Dollar sind es bereits, mindestens 150.000 Dollar müssen es bis zum 22. November werden.

App-gesteuert

Hinter Bruvelo steht der Software-Entwickler und frühere Microsoft-Mitarbeiter Dustin Sell. Seinen Angaben zufolge kann die Kaffeemaschine Wasser filtern, geröstete Bohnen wiegen und mahlen, das Verhältnis von Wasser und gemahlenem Kaffee bestimmen und die Temperatur konstant bei 92,7 Grad Celsius halten. Kaffeefans können zwischen drei voreingestellten Geschmacksprofilen wählen oder über die App die verschiedenen Parameter für ein eigenes Rezept auswählen.

Ab 2015

Auf den Markt kommen soll die Bruvelo, sofern die Finanzierungsrunde erfolgreich ist, im Sommer 2015. Wer die Kampagne unterstützen und eine der ersten Kaffeemaschinen sein eigen nennen will, muss allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen. 300 US-Dollar kostet die Maschine selbst, wer außerhalb der USA bestellt zahlt nochmal 75 Dollar drauf. (red, derStandard.at, 27.10.2014)

  • Die Bruvelo wird per WLAN und App gesteuert.
    foto: bruvelo/kickstarter

    Die Bruvelo wird per WLAN und App gesteuert.

Share if you care.