Bank of China kommt bis 2015 nach Tschechien

27. Oktober 2014, 12:22
posten

Das hat Tschechiens Staatschef Zeman bei seinem China-Besuch vereinbart

Prag/Charlotte (North Carolina) - Eine der größten staatlichen Banken in China, die Bank of China, will spätestens 2015 eine Zweigstelle in Tschechien eröffnen. Das hat der tschechische Staatspräsident Milos Zeman bei seinem Besuch in China mit dem Chef der Bank per Handschlag vereinbart, wie Zeman gegenüber tschechischen Medien erklärte. In einer "anständigen Gesellschaft" sei das so viel wert wie ein unterzeichneter Vertrag.

Die seit Jänner amtierende tschechische Regierung des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Bohuslav Sobotka hatte im Frühjahr eine Wende in ihrer Politik gegenüber China beschlossen und erklärt, Prag betrachte Tibet als "untrennbaren Teil Chinas".

Außerdem forderte Zeman eine "tolerante Politik" gegenüber Ländern, die sich kulturell von demokratischen Staaten unterscheiden und in denen Tschechien Handelsinteressen habe. "Wir sollten toleranter gegenüber jenen Ländern sein, die ihre Ideologie nicht mit Hilfe von Bajonetten exportieren", hatte Zeman betont. (APA, 27.10.2014)

Share if you care.