Experten warnen vor frostgeschädigten Pilzen

27. Oktober 2014, 10:53
7 Postings

Der Bodenfrost kann zu toxischen Zersetzungsprozessen führen

Der frühe Wintereinbruch birgt nicht nur Gefahren für Tourengeher, sondern auch für Schwammerlsucher: Der Bodenfrost könne vor allem im Hochwald bei ansonsten essbaren Pilzen zu Zersetzungsprozessen und toxischen Veränderungen führen, warnt die Linzer Pilzberatung. Die Folgen reichen von Verdauungsproblemen bis hin zu Vergiftungssymptomen.

Die Linzer Pilzberatung hatte heuer alle Hände voll zu tun: 620 Schwammerlsucher holten sich bereits Rat, das sind mehr als sechs Mal so viele wie im Vorjahr. Auch in den vergangenen Tagen waren noch fleißig Sammler in den Wäldern unterwegs - daher die Warnung vor frostgeschädigten Schwammerln, die sich auf die Gesundheit schlagen können. (APA, derStandard.at, 27.10.2014)

Share if you care.