"Mall of Berlin" wird schon wieder erweitert

27. Oktober 2014, 10:40
3 Postings

Trend in Deutschland geht zu Einkaufszentren in Innenstadt - Spitzenmieten steigen

Erst Ende September wurde die "Mall of Berlin" am Leipziger Platz eröffnet, nun soll das riesige innerstädtische Shoppingcenter noch größer werden. Wie das "Property Magazine" berichtet, hat der Developer High Gain Investments auch die beiden Nachbargebäude Leipziger Platz 14 und 15 erworben und will diese nun für rund 100 Millionen Euro revitalisieren und umstrukturieren. Mehr Verkaufsflächen sollen entstehen.

76.000 Quadratmeter

Schon die derzeitigen Ausmaße der Mall sind zweifellos beeindruckend: 270 Geschäfte auf 76.000 Quadratmeter vermietbarer Fläche, dazu kommen noch rund 30.000 Quadratmeter für Wohnen und ein Hotel. Mit der Erweiterung sollen Potsdamer Platz und Friedrichstraße besser verbunden werden, so der Investor.

Auch die Concept Mall "Bikini Berlin" hat sich vor wenigen Monaten zu den 60 bereits vorhandenen Einkaufszentren in der deutschen Hauptstadt gesellt; insgesamt sind so heuer schon 120.000 Quadratmeter an Verkaufsfläche neu auf den Markt gekommen.

Einkaufszentren in Innenstadtlage sind jedenfalls ein Trend, meint die Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG in einem Marktbericht. Auf der grünen Wiese werde nur noch vereinzelt gebaut.

Strahlkraft der Toplagen

Und klar im Trend liegt auch Berlin: Seit 2009 steigt die Spitzenmiete im Retail-Segment jährlich um fünf Prozent. Das ist der schnellste Mietanstieg von allen untersuchten Städten. Allen deutschen Städten gemein ist die ungebrochene "Strahlkraft der Toplagen". Nur dort ziehe die Miete an. Selbst Supermärkte wollen da zunehmend mitspielen - daher werde es auch immer enger.

An den sieben überprüften Standorten hält der Aufwärtstrend der Spitzenmiete an. München führt mit 320 Euro pro Quadratmeter. Dahinter liegen Berlin, Frankfurt und Hamburg mit 270 Euro, in den übrigen Städten liegt die Spitzenmiete bei 240 Euro. Dieser Aufwärtstrend dürfte sich aber langsam einbremsen: Auf diesem Niveau stoße die Spitzenmiete häufiger "an die Schmerzgrenze" der Interessenten, so der Bericht. Europaweit liegen die deutschen Städte aber nur leicht über dem Durchschnitt - Zürich etwa ist doppelt so teuer. (zof, DER STANDARD, 25.10.2014)

  • Am 24. September wurde die "Mall of Berlin" eröffnet.
    foto: reuters/peter

    Am 24. September wurde die "Mall of Berlin" eröffnet.

Share if you care.