Murray machte nächsten Schritt Richtung London

25. Oktober 2014, 19:24
23 Postings

Bezwang Ferrer in Wiederholung des Wien-Endspiels - Federer rang Assen-König Karlovic nieder und hofft auf sechsten Basel-Titel gegen Thiem-Bezwinger Goffin

Valencia/Basel - Wien-Sieger Andy Murray hat am Samstag einen weiteren großen Schritt in Richtung Qualifikation für das ATP-World-Tour-Finale gemacht. Der Schotte rang in einer Wiederholung des Wien-Finales vom vergangenen Sonntag den Spanier David Ferrer, einen unmittelbaren Konkurrenten um einen Platz für das Saisonfinale, im Halbfinale von Valencia mit 6:4,7:5 nieder.

Holt Murray am Sonntag entweder gegen den Franzosen Jeremy Chardy oder den Spanier Tommyr Robredo den Titel, dann überholt er auch die vor ihm platzierten Tomas Berdych, Kei Nishikori und Marin Cilic und wäre bereits Fünfter im Race. Da ja Rafael Nadal für London absagen musste, ist ihm der Platz beim Showdown der besten acht Spieler kaum noch zu nehmen. Aber auch Ferrer hat noch gute Karten für London und kommende Woche in Paris noch die Möglichkeit, sein Punktekonto aufzustocken.

In Basel hat der in diesem Jahr viermal gegen Dominic Thiem siegreiche David Goffin seine aktuelle Erfolgsserie verlängert. Der Belgier ließ sich auch vom 17-jährigen Überraschungsmann Borna Coric (CRO) nicht stoppen und setzte sich 6:4,3:6,6:3 durch. Am Sonntag misst sich der Aufsteiger mit dem Lokalmatador und Topstar Roger Federer. Der Schweizer rang die kroatische Aufschlag-Kanone Ivo Karlovic mit 7:6(8),3:6,6:3 nieder. Dem 2,11-m-Riesen nützten auch 33 Asse nichts, Federer stellte im Head-to-Head auf 12:1.

Für Federer geht es in Basel um seinen bereits sechsten Titel, den insgesamt 82. bzw. den fünften in diesem Jahr. 2012 und 2013 hatte er sich vor eigenem Publikum jeweils im Endspiel dem derzeit verletzt pausierenden Juan Martin Del Potro (ARG) geschlagen geben müssen. (APA, 25.10.2014)

Share if you care.