Harnik-Doppelpack bei verrücktem Stuttgart-Sieg

25. Oktober 2014, 20:33
114 Postings

5:4 bei Schaafs Eintracht Frankfurt - Dortmund unterliegt zuhause gegen Hannover - Hoffenheim auf Platz 2, Hertha schlägt HSV - Leverkusen besiegt Schalke

Kein Gastgeschenk für die alte Liebe beim Torfestival: Ausgerechnet an ehemaliger Wirkungsstätte hat Trainer Armin Veh mit dem VfB Stuttgart den erhofften Befreiungsschlag geschafft. Am 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga siegten die Schwaben bei Eintracht Frankfurt nach einem verrückten Spiel mit 5:4 (2:1), feierten den ersten Saisonerfolg auf fremdem Platz und verschafften sich Luft im Keller. VfB-Kapitän Christian Gentner erzielte in der 84. Minute das 5:4-Siegtor. Martin Harnik gelangen gegen das Team seines Ex-Trainers Thomas Schaaf zwei Treffer, ÖFB-Teamkollege Florian Klein wurde nach 80 Minuten ausgewechselt.

Wegen der angeblich "fehlenden Perspektive" hatte Veh die Frankfurter im Sommer nach drei erfolgreichen Jahren verlassen. Stuttgart (neun Punkte) sieht nach dem Dreier und Treffern von Harnik (34./36.), Gentner (51./84.) und Timo Werner (81.) wieder Land. Frankfurt, für das Alexander Madlung (21./65.), Alex Meier (57.) und Stefan Aigner (61.) trafen, liegt mit zwölf Zählern im Mittelfeld. Frankfurts Haris Seferovic sah wegen unsportlichen Verhaltens (86.) die Rote Karte.

Dortmund weiter nicht in Form

Borussia Dortmund rutscht immer tiefer in die Liga-Krise. Drei Tage nach dem glanzvollen 4:0 in der Champions League bei Galatasaray Istanbul verlor der deutsche Fußball-Vizemeister 0:1 (0:0) gegen Hannover 96. Mit nur sieben Punkten dümpelt der BVB nach der vierten Liga-Niederlage in Serie fernab der anvisierten Spitzenplätze in unteren Tabellenregionen. Hiroshi Kiyotake (61.) erzielte vor 80.667 Zuschauern in der ausverkauften Dortmunder Arena per Freistoß das erste Auswärtstor der Niedersachsen in der laufenden Saison.

Große Probleme hatte auch 1899 Hoffenheim beim 1:0 (0:0) gegen Neuling SC Paderborn. Hoffenheims Nationalspieler Sebastian Rudy schoss in der fünften Minute einen Foulelfmeter an den Pfosten. Kevin Volland (73.) sicherte den Dreier für die Kraichgauer und zumindest vorübergehend Tabellenplatz zwei.

Bayer Leverkusen hat sich in der Spitzengruppe zurückgemeldet und Roberto Di Matteo die erste Niederlage als Trainer von Schalke 04 zugefügt. Durch ein sehenswertes Freistoßtor von Hakan Calhanoglu (53.) kamen die Elf von Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt zu einem 1:0 und kletterte mit nun 16 Punkten auf den vierten Tabellenplatz. Die Schalker, die unter der Woche wie Bayer in der Champions League siegreich waren, liegen mit elf Zählern auf dem zwölften Platz. Bei Schalke saß ÖFB-Teamverteidiger Christian Fuchs nur auf der Ersatzbank.

Auf dem Weg nach oben befindet sich derweil der FC Augsburg nach dem 2:0 (1:0) gegen den Tabellenvorletzten SC Freiburg. Paul Verhaegh (11.) war per Foulelfmeter zum 1:0 für die Schwaben erfolgreich. Halil Altintop (66.) sorgte für die Entscheidung zugunsten des FCA.

Einen Punkt verpasste der Hamburger SV durch das 0:3 (0:0) bei Hertha BSC. Änis Ben-Hatira (59./85.) und der niederländische Neuzugang Johnny Heitinga (65.) markierten die Tore für Berlin. Die Mini-Erfolgsserie der Hanseaten von zuletzt vier Punkten in zwei Spielen wurde damit gestoppt. (sid, red, 25.10.2014)

  • Armin Veh und Martin Harnik gewinnen in Frankfurt
    foto: apa

    Armin Veh und Martin Harnik gewinnen in Frankfurt

Share if you care.