Werder trennt sich von Robin Dutt

25. Oktober 2014, 15:37
82 Postings

Trainer muss nach Horror-Start in die Saison gehen - U23-Coach Skripnik ist Nachfolger

Wien - Werder Bremen reagiert auf den schlechten Saisonstart in der deutschen Fußball-Bundesliga und trennt sich von Trainer Robin Dutt. Diese Entscheidung gab die Geschäftsführung des Schlusslichts am Samstagnachmittag bekannt. Am Vorabend hatten die Bremer zuhause gegen den 1. FC Köln verloren und blieben damit am Tabellenende. Neuer Cheftrainer der ÖFB-Legionäre Zlatko Junuzovic, Sebastian Prödl und Richard Strebinger wird bis auf weiteres der bisherige U23-Trainer Viktor Skripnik.

Der 49-jährige Dutt hatte das Amt erst im Sommer 2013 von Klub-Idol Thomas Schaaf übernommen und einen Vertrag bis 2016. Die Beurlaubung Dutts ist die dritte Trainer-Entlassung der laufenden Bundesliga-Saison. Zuvor mussten bereits Jens Keller bei Schalke 04 und Mirko Slomka beim Hamburger SV ihre Posten räumen.

Dutt wurde bei den Grün-Weißen am Ende seine katastrophale Bilanz zum Verhängnis. Mit neun Spielen ohne Sieg hat Werder unter dem früheren DFB-Sportdirektor den schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte hingelegt. In 43 Liga-Spielen holte Dutt 43 Punkte. (APA/sid/red, 25.10.2014)

  • Robin Dutt hat bei Werder das Glück nicht gefunden.
    foto: apa

    Robin Dutt hat bei Werder das Glück nicht gefunden.

Share if you care.