iPhone 6 Plus mit massiven Problemen bei vielen Apps auf dem Gerät

25. Oktober 2014, 11:08
204 Postings

Berichte über Abstürze und Reboots häufen sich - Ursache noch nicht ganz klar

Erstmals in der Geschichte des iPhones kann das Apple-Smartphone auf bis zu 128 GB Speicherplatz erweitert werden. Dies bietet Platz für eine riesige Musik- und Videoauswahl, aber auch ein breitgefächertes App-Sortiment. Ab 700 installierten Applikationen dürfte bei iOS 8.1 allerdings Schluss sein. In einem Apple-Diskussionsthread häufen sich Beschwerden über plötzliche Abstürze, hauptsächlich beim iPhone 6 Plus. Das Phablet soll demnach mehrmals täglich rebooten, Homescreen-Neustarts kommen ebenso häufig vor.

iPhone 5S-Backup

Fraglich ist nun, wodurch die Probleme beim Apple-Smartphone hervorgerufen werden. Möglich ist, dass ein eingespieltes iPhone 5S-Backup bei der neuen Generation für die Abstürze verantwortlich ist. Eine Lösung für das Problem gibt es bisher noch nicht, einige Nutzer berichten von weniger Reibereien, wenn das iPhone wiederhergestellt oder die Zoomfunktion aus dem Menüpunkt Barrierefreiheit aktiviert wurde. Zuletzt gab es bei iOS 3 Probleme mit zu vielen Apps auf einem Apple-Smartphone. (red, derStandard.at, 25.10.2014)

  • Circa 700 installierte Apps sollen iOS 8.1-Geräte, hauptsächlich das iPhone 6 Plus, in die Knie zwingen.
    foto: epa/jannink

    Circa 700 installierte Apps sollen iOS 8.1-Geräte, hauptsächlich das iPhone 6 Plus, in die Knie zwingen.

Share if you care.