57-jähriger Alan Eustace knackt Baumgartner-Rekord

24. Oktober 2014, 21:27
1064 Postings

Google-Manager sprang aus 41.424,8 Metern ab, fast 3,5 Kilometer höher als Österreicher

Fast heimlich, still und leise hat Alan Eustace, Vice President bei Google, am Freitag den Weltrekord von Felix Baumgartner für den höchsten Absprung mit einem Fallschirm geknackt.

Der 57-jährige Computerwissenschaftler schaffte es ohne Kapsel aber mit einem ausgeklügelten Raumanzug mit einem Heliumballon auf 41.424,8 Meter Höhe, bevor er sich mithilfe einer kleinen Sprengung vom Ballon löste und sich auf den Weg zurück zur Erde machte. Dabei durchbrach er als zweiter Mensch nach Baumgartner im freien Fall die Schallmauer. 1.323 Kilometer pro Stunde war die Höchstgeschwindigkeit, womit Baumgartner hier seinen Rekord (1.357,6 km/h) behält.

"Es war ein wilder, wilder Ritt", sagte Eustace nach dem Sprung laut New York Times. "Es war wunderschön. Man konnte die Dunkelheit des Weltraums und die Schichten der Atmosphäre sehen." Eustace soll für das Projekt finanzielle Hilfe von Google abgelehnt haben, da er eine Vereinnahmung verhindern wollte. Stattdessen arbeitete er mit einem kleinen Team unter dem Projektnamen "StratEx" seit 2011 an seinem Sprung.

Baumgartner hatte mit dem Projekt "Stratos" einen Sprung aus 38.060,4 Metern geschafft. Im Oktober 2012 war dieser Sprung von etwa 200 TV-Sendern live übertragen worden. (red, derStandard.at, 24.10.2014)

videofromspace
  • Alan Eustace macht sich auf seinen Weg
    credits: paragon space developement corporation

    Alan Eustace macht sich auf seinen Weg

  • Der Google-Manager ist ein 57 Jahre alter Computerwissenschafter.
    foto: apa/paragon space development corporation

    Der Google-Manager ist ein 57 Jahre alter Computerwissenschafter.

Share if you care.