Juve und AS Roma lecken in der Liga ihre Wunden

24. Oktober 2014, 15:00
39 Postings

Römer beim Tabellendritten Sampdoria gefordert - Trainer Garcia will nach 1:7 gegen Bayern "Kopf nach oben bekommen"

Genua/Turin - Italiens Fußball-Topclubs Juventus Turin und AS Roma haben einiges gutzumachen. In der Champions League setze es für beide zuletzt bittere Niederlagen. Während Juventus nach einem 0:1 bei Olympiakos Piräus um den Aufstieg bangen muss, gingen die Römer zu Hause gegen Bayern München mit 1:7 unter. In der heimischen Liga sind Meister und Vizemeister der Vorsaison dennoch das Maß aller Dinge.

Der Roma steht am Samstag allerdings gleich der nächste schwierige Gang bevor. Die Hauptstädter gastieren beim Tabellendritten Sampdoria Genua. "Auch wenn es wehtut, wir müssen den Kopf wieder nach oben bekommen", forderte Roma-Trainer Rudi Garcia nach der Rekordpleite gegen die Bayern. "Wir müssen an die Meisterschaft denken." Dort fehlt der Roma nach einer umstrittenen 2:3-Niederlage im direkten Duell nur ein Punkt auf Juventus.

Die Turiner mussten vergangene Woche beim Abstiegskandidaten Sassuolo (1:1) den ersten Punkteverlust hinnehmen. Spielmacher Andrea Pirlo, das Um und Auf im Mittelfeld, läuft seiner Form hinterher. Am Sonntag empfängt die "Alte Dame" Aufsteiger Palermo in Turin. "Wir müssen zurück zu alter Stärke finden", meinte Stürmer Carlos Tevez. "Wir müssen uns daran erinnern, dass wir Juventus sind." (APA, 24.10.2014)

Share if you care.