Altlastsanierung im Marchfeld beginnt am 5. November

24. Oktober 2014, 14:55
5 Postings

Kosten werden etwa zehn Millionen Euro betragen

Angern - Die Sanierung der Altlast "Teerfabrik" in der Marchfeld-Gemeinde Angern an der March (Bezirk Gänserndorf) beginnt am 5. November und soll Anfang Mai 2015 abgeschlossen sein, teilte die Bundesaltlastensanierungsgesellschaft m.b.H. (Balsa) am Freitag mit. Den Zuschlag hat eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus AVE, Porr und Zöchling erhalten.

In den 1860er-Jahren waren in Angern eine Fabrik zur Herstellung von Teerprodukten und ein Imprägnierwerk errichtet worden. 1924 wurde die Teerproduktion geschlossen. Ab 1945 wurde ein Teil des Geländes im Norden um etwa 1,5 Meter aufgeschüttet und darauf eine Wohnsiedlung aufgebaut. Im September 2003 erfolgte die Ausweisung des 11,2 Hektar großen Areals als Altlast mit der Bezeichnung "N53".

Im Dezember 2013 startete das europaweite Vergabeverfahren für die Sanierung. Die Kosten werden etwa zehn Millionen Euro betragen. Von 62 betroffenen Liegenschaften nehmen laut Balsa 48 Grundstückeigentümer das Angebot eines Oberbodentauschs in Anspruch. (APA, 24.10.2014)

Share if you care.