RMS und ORF machen lange Radiospots günstiger

24. Oktober 2014, 13:30
posten

Initiative von Creativ Club Austria und den Audiovermarktern für längere Spots

Wien - Eine Idee ist in 20 bis 25 Sekunden schwer erzählt, meint der Creativ Club Austria (CCA) und präsentiert eine Initiative, die sich für längere Radiospots einsetzt.

"Ein Spot mit 45 Sekunden oder mehr hat die besten Chancen, aufzufallen und die Hörer zu fesseln. Weil mehr Zeit bedeutet, nicht nur das Nötigste, sondern eine richtige Geschichte erzählen zu können: das bringt mehr Aufmerksamkeit, mehr Differenzierung und mehr Sympathie für die Marke.", so Gerda Reichl-Schebesta, Präsidentin des CCA, in einer Aussendung.

Um Geschichten im Radio zu forcieren, werden lange Spots beim Audiovermarkter RMS und der ORF-Enterprise billiger. Bei RMS bucht man 1 Minute, zahlt aber nur 40 Sekunden, bei ORF-Enterprise erhält man ab einer Spotlänge von 45 Sekunden einen Abschlag von 10 %, ab 55 Sekunden wird es um 25 % günstiger, heißt es. (red, derStandard.at, 24.10.2014)

Share if you care.