Traumtor und gute Nachrichten für Janko und ÖFB-Team

Video24. Oktober 2014, 16:14
231 Postings

Erstes Pflichtspiel-Tor in Australien für FC Sydney gleich ein ganz besonderes - Keine Sperre gegen Russland

Sydney/Wien - Marc Janko ist, wie es scheint, endgültig angekommen in Down Under. Bei seinem zweiten Einsatz in der australischen Fußball-Liga erzielte der ÖFB-Teamstürmer ein Goal, das ihm so schnell niemand nachmachen wird. Zudem gab die UEFA am Freitag bekannt, dass die Sperre von Janko im Nationalteam nach der Roten Karte gegen Moldawien nur ein Spiel beträgt. Diese hat er gegen Montenegro bereits abgesessen. Gegen Russland ist er wieder einsatzberechtigt.

Beim 2:0-Sieg seines FC Sydney gegen Brisbane Roar retournierte er in der 27. Minute einen schlechten Ausschuss des gegnerischen Goalies mit einem Brustkontakt per Volley ins Tor.

football matches

"Es war eine sensationelle Teamleistung", freute sich Janko, der in der 78. Minute ausgewechselt wurde, nach der Partie. Über sein Tor meinte Janko: "Um ehrlich zu sein, das war ein Tor, das dir einmal im Leben gelingt. Wenn ich es im Training hundert Mal probieren würde, würde ich es wahrscheinlich kein einziges Mal schaffen."

Auf der offiziellen Homepage der Liga wurde Jankos Tor zu einem der schönsten in der Geschichte der "A-League" geadelt. Sydney ist mit sieben Punkten aus drei Spielen vorübergehend Tabellenführer. (red, 24.10.2014)

  • Seine Kritiker finden Marc Jankos Qualitäten als Stürmer überschaubar.
    foto: apa/jaeger

    Seine Kritiker finden Marc Jankos Qualitäten als Stürmer überschaubar.

Share if you care.