"Guardian" möchte Inhalte der BBC nutzen

24. Oktober 2014, 12:05
posten

BBC solle Inhalte der Zeitungs-Konkurrenz zur Verfügung stellen - AMC übernimmt 49 Prozent von BBC America

Wien - Der britische "Guardian" fordert die BBC auf, ihre Inhalte den Zeitungen zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören etwa Videos oder Schätze aus dem Programmarchiv, so Andrew Miller, Chef der Guardian Media Group.

Printmedien sollten das Material des öffentlich-rechtlichen Senders nutzen dürfen. Ähnliche Pläne gibt es auch in Österreich zwischen dem ORF und dem Verlegerverband VÖZ.

Konkurrenten in Australien

Auf Kritik stößt die Expansion der BBC nach Australien, wo der "Guardian" erst kürzlich eine australische Version seiner Seite lanciert hat. Das gehöre nicht zu den Kernaufgaben der BBC, moniert Miller.

In den USA hat der US-Kabelsender AMC 49 Prozent von BBC America übernommen. Laut "New York Times" sollen bei dem Deal 200 Millionen Dollar geflossen sein. AMC wird sich künftig um Vertrieb und Vermarktung der BBC World News kümmern. (red, derStandard.at, 24.10.2014)















Share if you care.