Nationalrat hat Buchpreisbindung für E-Books beschlossen

23. Oktober 2014, 18:39
357 Postings

Das Gesetz soll mit 1. Dezember 2014 in Kraft treten

Die Buchpreisbindung gilt künftig auch für den Online-Handel und E-Books. Die entsprechende Novelle des Buchpreisbindungsgesetzes wurde am Donnerstag im Nationalrat beschlossen. Lediglich zwei Abgeordnete der NEOS stimmten dagegen.
Das Gesetz soll mit 1. Dezember 2014 in Kraft treten.

Buchpreisbindungsgesetz

In Österreich ist der Buchpreis im Buchpreisbindungsgesetz (BuchPrG) geregelt: Dieses schreibt Verlagen bzw. Buchimporteuren vor, dass Bücher nicht unter einem Mindestpreis verkauft werden dürfen, der Preis also nicht unterschritten werden darf. Das wird nun ab Dezember in Österreich auch für den grenzüberschreitenden Internethandel sowie für E-Books gelten.

Seit 2000

Die Buchpreisbindung gibt es in fast einem Dutzend europäischen Ländern, als erstes wurde sie in ihrer jetzigen Form in Frankreich eingeführt, in Österreich wurde das entsprechende Bundesgesetz im Jahr 2000 erlassen. (red, 23.10. 2014)



  • Buchpreisbindung auch für Kindle-Nutzer.

    Buchpreisbindung auch für Kindle-Nutzer.

Share if you care.