Weniger Wein weltweit, mehr in Österreich

23. Oktober 2014, 16:03
11 Postings

Frankreich liegt vor Italien und Spanien auf Platz eins bei der Weinproduktion

Wien - Die Weinproduktion ist weltweit im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent zurückgegangen. Sie wird 2014 auf 271 Millionen Hektoliter geschätzt. Die ersten drei der weinproduzierenden Länder, Frankreich, Italien und Spanien, sind weiterhin für die Hälfte der Produktion verantwortlich, meldete die Internationale Organisation für Rebe und Wein (OIV) laut der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag.

Italien verliert Platz eins

Frankreich konnte mit einer Produktion von 46,2 Millionen Hektolitern Wein Italien (44,4 Millionen) vom ersten Platz verdrängen. Spanien sicherte sich trotz eines Rückgangs weiter Platz drei mit 37 Millionen Hektolitern. Laut Statistik Austria produzierte Österreich 2014 (Stand September) 2,5 Millionen Hektoliter, was eine leichte Steigerung gegenüber 2013 (2,4 Millionen Hektoliter) bedeutet.

Rekord in Deutschland, Rückgang in Osteuropa

Deutschland schaffte den zehnten Platz dank einer Rekordproduktion. Ebenfalls einen Rekord vermeldete Neuseeland, das 2014 rund 3,2 Millionen Hektoliter (plus 29 Prozent) geerntet hat. Chile hingegen verzeichnete einen hohen Rückgang von 22 Prozent. Auch die Weinproduktion in Osteuropa ging 2014 zurück. (APA, 23.10.2014)

  • Es wird a Wein sein.
    foto: apa

    Es wird a Wein sein.

Share if you care.