Die "Internetpartei der Ukraine" im Wahlkampf

Ansichtssache23. Oktober 2014, 15:22
47 Postings

Neben den zehn Parteien, denen zumindest theoretische Chancen auf die Überwindung der Fünf-Prozent-Hürde zugesagt werden, bewerben sich bei der ukrainischen Parlamentswahl am Sonntag 42 weitere Gruppierungen.

Die wohl skurrilste darunter ist die "Internetpartei", deren Kandidaten in Kostümen aus der George-Lucas-Weltraumsaga "Star Wars" auftreten. Die Organisation wurde 2007 von Dmitry Golubow, Programmierer und Unternehmer aus Odessa, gegründet.

Hinter den fünf Spitzenkandidaten Darth Vader, Emperor Palpatine, Stepan Chewbacca, Padme Amidala and Master Yoda verbergen sich laut dem ukrainischen Magazin "Insider" (Übersetzung hier) Jungunternehmer, Studenten und Arbeitslose.

"Yoda" Mikhil Salomatin zitiert auf seiner Facebook-Seite Jon Gnarr, den schrulligen Ex-Bürgermeister Reijkjaviks, bei Spitzenkandidat "Darth Vader" soll es sich um den Kiewer Geschäftsmann Aleksei Shevtschenko handeln. Wie sich die Partei finanziert, ist ein streng gehütetes Geheimnis. (red, derStandard.at, 23.10.2014)

foto: reuters/valentyn ogirenko
1
foto: epa/tatyana zenkovich
2
foto: reuters/valentyn ogirenko
3
foto: epa/sergey dolzhenko
4
foto: reuters/valentyn ogirenko
5
Share if you care.