Telekom Austria-Aktie verliert über 8 Prozent

22. Oktober 2014, 16:43
2 Postings

Spekulationen über Kapitalerhöhung noch im November

Seit die mexikanische America Movil, Mehrheitsaktionär der Telekom Austria, gestern bekannt gegeben hat, dass ihr Anteil an der Telekom Austria mittlerweile auf 59,7 Prozent gestiegen ist, ist die Aktie im freien Fall. Gegenüber dem Vortag hat sie heute, Mittwochnachmittag, um über acht Prozent nachgegeben. Der Kurs liegt aktuell bei 6,13 Euro, der Ausgabekurs lag bei 9 Euro je Aktie.

Die Telekom erklärt sich den Kursverlust so, dass nach der Reduktion des free float, also der an der Börse gehandelten Aktien, Indexfonds nun ihre Portfolios umschichten und die Telekom-Aktien abverkaufen.

Kapitalerhöhung noch heuer

Die Nachrichtenagentur Reuters und "Die Presse" hatten zuletzt berichtet, dass die von der Telekom lange dementierte und dann bei der Hauptversammlung im August abgesegnete Kapitalerhöhung von bis zu einer Milliarde noch heuer kommen könnte. Ursprünglich war der Zeitrahmen bis Mitte 2015 angegeben worden. Die Telekom wollte die Marktgerüchte heute auf APA-Anfrage nicht kommentieren. (APA, derStandard.at, 22.10.2014)

  • Die Telekom, im Bild Vorstandschef Hannes Ametsreiter, könnte noch heuer eine Kapitalerhöhung vornehmen
    foto: reuters

    Die Telekom, im Bild Vorstandschef Hannes Ametsreiter, könnte noch heuer eine Kapitalerhöhung vornehmen

Share if you care.