Nur in der "Dead Mall" shoppt keiner

22. Oktober 2014, 17:13
1 Posting

Der Dokumentarfilm "Global Shopping Village" beleuchtet das große Geschäft mit Malls und Einkaufszentren

Wenn sich Shoppingcenter, Agglomerationen von Filialen der immer gleichen Ketten, an der Peripherie von Städten ansiedeln, dann hat das nicht selten fatale Auswirkungen auf das, was früher einmal deren lebendiges Zentrum war.

Dieser Zusammenhang, der in Global Shopping Village von Ulli Gladik am Beispiel verwaister traditioneller Geschäftsstraßen im steirischen Judenburg auftaucht, ist aber nur eine Facette des großen Geschäfts mit Malls und Einkaufszentren, das dieser Dokumentarfilm beleuchtet.

Die Filmemacherin hat 2008 Natasha gedreht, das bemerkenswerte Porträt einer Bulgarin, die sich in Graz als Bettlerin verdingt. Gladiks Vermögen, Menschen unaufdringlich nahezukommen, zeigt sich auch diesmal immer wieder in Szenen, in denen ihre verschiedenen Gesprächspartner verblüffend offen Einblicke geben. Zum Beispiel in Netzwerke, wie die Jagd sie stiftet. Bevor sie dann lieber weiter Hirsche beobachten. (irr, DER STANDARD, 23.10.2014)

  • Investoren und Shoppingcenter-Entwickler setzen noch auf Expansion: "Global Shopping Village"
    foto: polyfilm

    Investoren und Shoppingcenter-Entwickler setzen noch auf Expansion: "Global Shopping Village"

Share if you care.