Deutsches Anleger-TV startet am Donnerstag in Österreich

22. Oktober 2014, 14:14
8 Postings

STANDARD-Infos vom Mai bestätigt: Nachrichtenformat "Blickpunkt 5" soll stündliche Fünf-Minuten-Nachrichten liefern

Wien - Das Deutsche Anlegerfernsehen (DAF) startet am Donnerstag in Österreich, der gedruckte STANDARD berichtete im Mai über die Pläne.

Die Kommunikationsbehörde KommAustria erteilte der neu gegründeten D.A.F. TV GmbH die Sendelizenz für Österreich. Sie ist eine Tochtergesellschaft des deutschen Wirtschafts- und Finanzsenders DAF, die Ausstrahlung erfolgt via Satellit.

Österreichspezifischer Inhalt ist das Format "Blickpunkt 5". Werktäglich sollen jeweils fünf Minuten vor der vollen Stunde die wichtigsten Themen des Tages präsentiert werden, heißt es in einer Aussendung: "Das Repertoire reicht dabei von Welt- über Wirtschaftsnachrichten bis hin zu Politik-, Lifestyle-, Boulevard- und Kulturthemen speziell aus Österreich und der Bundeshauptstadt Wien."

DAF-Geschäftsführer ist der Österreicher Conrad Heberling, früher bei RTL 2 und zuletzt bei Austria 9. Kooperationspartner ist der "Kurier". Vermarktet werden die Werbefenster von der IP Österreich. DAF gründete der laut deutschen Medienberichten umstrittene deutsche Finanz- und Medienunternehmer Bernd Fötsch. (red, derStandard.at, 22.10.2014)

  • DAF erhält einen Österreich-Ableger.
    foto: daf

    DAF erhält einen Österreich-Ableger.

Share if you care.