Bayer Leverkusen soll 16 Millionen Euro zurückzahlen

22. Oktober 2014, 12:41
23 Postings

Rechtsstreit um Sponsorenzahlungen rund um Pleite-Unernehmen droht teuer zu werden

Leverkusen - Dem deutschen Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen droht eine erhebliche finanzielle Belastung. Der Verein muss den Gläubigern des 2011 in die Pleite geschlitterten deutschen Billigstromanbieters Teldafax mehr als 16 Millionen Euro früherer Sponsorengelder zurückzahlen. Das entschied am Mittwoch das Landgericht Köln. Gegen die Entscheidung kann allerdings Berufung eingelegt werden.

Teldafax hatte das Geld zwischen 2009 und 2011 an den Club gezahlt. Der Insolvenzverwalter des Unternehmens wirft Bayer Leverkusen vor, zum Zeitpunkt der Zahlungen schon von der Zahlungsunfähigkeit der Firma gewusst, die Sponsorengelder aber trotzdem eingestrichen zu haben. (APA, 22.10.2014)

Share if you care.