Lufthansa will Rechenzentren an IBM verkaufen

22. Oktober 2014, 10:28
2 Postings

UA-Mutter will damit jährlich 70 Mio. Euro einsparen

Die AUA-Mutter Lufthansa will ihre Rechenzentren an IBM verkaufen und ihre IT-Sparte Systems auflösen. Wie Europas größte Fluggesellschaft am Mittwoch in Frankfurt mitteilte, werden die Rechenzentren mit derzeit rund 1.400 Mitarbeitern künftig von dem IT-Konzern aus den USA betrieben. Die übrigen 2.800 Mitarbeiter von Lufthansa Systems sollen weiter innerhalb des Konzerns ihre Aufgaben erfüllen.

Vertrag über sieben Jahre

Für die Rechenzentren will die AUA-Mutter Lufthansa mit IBM einen Service-Vertrag über sieben Jahre schließen und damit jährlich im Schnitt rund 70 Mio. Euro einsparen.

Der Umbau drückt allerdings auf den Gewinn: Eine Belastung von rund 240 Mio. Euro vor Steuern werde im laufenden Jahr das Nettoergebnis belasten, nicht aber den operativen Gewinn, hieß es. Den Verkauf der Sparte will die Lufthansa Ende März 2015 abschließen. Der Aufsichtsrat muss dem Plan noch zustimmen. (APA, 22.10.2014)

Share if you care.