Lokalgast in Wien-Meidling erstochen: Lebenslang

21. Oktober 2014, 17:59
7 Postings

72-Jähriger zudem in Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen - Nicht rechtskräftig

Wien - Der 72-jährige Thomas U., der am 26. April 2014 im Café "Pronto" in Wien-Meidling einen 42 Jahre alten Lokalgast erstochen hatte, ist am Dienstagabend im Straflandesgericht Wien zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Geschworenen entschieden mit 6:2 Stimmen auf Mord, zudem wurde der 19-fach Vorbestrafte in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen.

Der Mann habe bereits zum zweiten Mal aus nichtigem Anlass ein Leben ausgelöscht, verwies die vorsitzende Richterin Sonja Weis auf das Strafregister des Mannes, der in den 1980er-Jahren in Berlin wegen Totschlags sieben Jahre im Gefängnis verbüßt hatte. Insgesamt weist Thomas U. 19 Vorstrafen auf. Weis bescheinigte ihm im Hinblick darauf eine "hemmungslose Gewaltdelinquenz". Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Thomas U. meldete Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung an. (APA, 21.10.2014)

Share if you care.