Nexus 6 kommt mit "Ambient Display"

21. Oktober 2014, 14:54
44 Postings

Neue Benachrichtigungsansicht nutzt AMOLED-Bildschirm - Analog zu Motorolas Active Display

Die Paarung Motorola und Google rund um das kommende Smartphone Nexus 6 scheint nicht nur in Hardwarefragen Früchte getragen zu haben: Wie sich nun zeigt, übernimmt Google eines der bisherigen Alleinstellungsmerkmale der Motorola-Software in das eigene Android 5.0. Analog zum "Active Display" / "Moto Display" wird es beim Nexus 6 ein "Ambient Display" geben.

Schneller Überblick

Ist dieser Modus aktiviert, leuchtet der Bildschirm bei Benachrichtigungen kurz auf, und stellt deren Inhalt in einer minimalen Schwarz/Weiß-Ansicht dar. Auch beim Aufheben des Smartphones wird das Ambient Display kurzfristig aktiv, um einen raschen Überblick über die aktuellen Nachrichten bieten zu können. Möglich wird dies durch den AMOLED-Bildschirm des Nexus 6, bei dem diese Art der Darstellung nur wenig Strom verbraucht.

Bestätigung

Erste Spekulationen über einen solchen Modus beim Nexus 6 waren schon knapp nach dessen Vorstellung kursiert. Wird "Ambient Display" doch in den Spezifikationen erwähnt - wenn auch nur im Zusammenhang mit der Akku-Laufzeit. So soll durch diesen Modus die Standby-Zeit des Smartphones von maximal 330 auf 250 Stunden sinken. Nun wird all dies aber durch den Leak eines kompletten Systemabbilds des Nexus 6 bestätigt. So lässt sich bei dessen Portierung auf ein Nexus 4 das "Ambient Display" ebenfalls nutzen - was angesichts des LCD-Bildschirms des Google-Smartphones aus dem Jahr 2012 allerdings nur begrenzt ratsam ist.

Abwarten

Wann das Nexus 6 genau auf den Markt kommen wird, ist unterdessen weiter unklar, Google spricht hier nur vage von November. Die Vorbestellungsphase soll aber zumindest in den USA am 29. Oktober beginnen. (apo, derStandard.at, 21.10.2014)

  • Ein Nexus 6 haben wir noch nicht. Aber die vom neuen Smartphone auf den Vor-Vorgänger portierte Software offenbart das "Ambient Display".
    foto: andreas proschofsky / derstandard.at

    Ein Nexus 6 haben wir noch nicht. Aber die vom neuen Smartphone auf den Vor-Vorgänger portierte Software offenbart das "Ambient Display".

Share if you care.