ATV verspricht "Klartext": Haben die Länder zu viel Macht? - Forum zur neuen Sendung

20. Oktober 2014, 21:30
31 Postings

Martin Thür befragt drei Landeshauptleute, ob sie zu viel Macht haben - Diskutieren Sie mit

Wien - Unter dem Titel "Die Macht der Länder" startet der Privatsender ATV am Montag um 22.25 Uhr seinen neuen Polittalk "Klartext".

Zum Auftakt befragt Moderator Martin Thür, der das Format entwickelte, die Landeshauptleute Michael Häupl (SPÖ), Josef Pühringer und Günther Platter (beide ÖVP).

Die Interviews wurden vorab aufgezeichnet, gezeigt werden sie in der knapp halbstündigen Sendung nacheinander.

Gleiches Thema, unterschiedliche Gesprächspartner

Zum Konzept von "Klartext". Der Talk besteht aus drei Gesprächen mit Politikern oder Entscheidungsträgern. Diese werden zum selben Thema einzeln befragt.

"Klartext" steht bis Ende des Jahres wöchentlich auf dem Programm. Eine Fortsetzung im neuen Jahr ist geplant.

Nutzen Sie dieses Forum, um sich während der Sendung auszutauschen. Haben die Länder zu viel Macht? Und: Wie gefällt Ihnen das neue ATV-Format? (red, derStandard.at, 20.10.2014)

  • V.l.n.r.: Michael Häupl, Josef Pühringer und Günther Platter.
    fotos: apa

    V.l.n.r.: Michael Häupl, Josef Pühringer und Günther Platter.

Share if you care.