Russischer Verbandspräsident sprach von "Williams-Brüdern"

20. Oktober 2014, 15:22
40 Postings

IOC will Erklärung von Schamil Tarpischtschew

Eine Aussage über Serena und Venus Williams hat für den russischen Tennis-Verbandspräsidenten Schamil Tarpischtschew ein Nachspiel vor dem Internationalen Olympischen Komitee. IOC-Mitglied Tarpischtschew hatte in einer russischen Fernsehsendung von den "Williams-Brüdern" gesprochen.

Er war dafür von der Spielerinnen-Organisation WTA für ein Jahr gesperrt und mit 25.000 Dollar Strafe belegt worden. Das IOC teilte am Montag mit, es werde sich direkt an Tarpischtschew wenden und eine vollständige Erklärung zu seinen Äußerungen verlangen.

Russlands seit vielen Jahren führender Tennis-Funktionär, der in der vergangenen Woche auch das WTA-Turnier in Moskau organisierte, entschuldigte sich bereits für seine Worte und erklärte, sie seien aus dem Zusammenhang einer humoristischen Sendung gerissen worden. Er habe niemanden kränken wollen. Serena Williams verurteilte die Äußerungen als sexistisch und rassistisch, Russlands Tennis-Star Maria Scharapowa erinnerte Tarpischtschew an seine Verantwortung, die er auch als IOC-Mitglied trage. (APA, 20.10.2014)

Share if you care.