Häupl: Zusammenarbeit mit Grünen in anderen Ländern einfacher

19. Oktober 2014, 11:08
145 Postings

Bürgermeister in "Österreich": In rot-grüner Ehe holpert es

Wien - Ungewöhnlich deutliche Kritik an seinem Koalitionspartner, den Grünen, übt Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ). Im "Österreich"-Interview meint der Stadtchef zur rot-grünen Regierung: "Derzeit spüre ich, dass es in dieser Ehe ein bisserl holpert." Er habe den Eindruck, "dass die Zusammenarbeit mit Grün in den anderen Ländern einfacher ist".

Blockieren lasse er sich die Arbeit nicht, "von niemandem", richtet Häupl den Grünen aus. Gleichzeitig macht der Bürgermeister klar, dass für ihn nach der Landtagswahl kommendes Jahr alle Koalitionen außer einer mit der FPÖ denkbar sind, und betont, im Bund "immer" Fan der Zusammenarbeit von SPÖ und ÖVP gewesen zu sein.

Freilich gefällt Häupl auch nicht alles, was die Volkspartei so plant. Zwar freut es ihn, dass es mit Hans Jörg Schelling "jetzt einen Finanzminister gibt, der von seiner Sache was versteht". Allerdings hält er die von der ÖVP ventilierte Idee, die geplante Steuerreform in Etappen einzuführen, für "ganz schlecht". (APA, 19.10.2014)

  • Ist mit dem Koalitionspartner derzeit nicht ganz zufrieden: Michael Häupl.
    foto: apa/neubauer

    Ist mit dem Koalitionspartner derzeit nicht ganz zufrieden: Michael Häupl.

Share if you care.