70 Flüchtlinge vor Spaniens Küste gerettet

18. Oktober 2014, 18:44
3 Postings

Die Zahl der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen versuchen, hat sich zuletzt deutlich erhöht

Madrid - Vor der Südküste Spaniens sind am Samstag 70 Flüchtlinge aufgegriffen worden. Die Rettungskräfte seien gegen Mitternacht über ein Flüchtlingsboot informiert worden, teilte die Küstenwache mit. Auf den Weg dorthin hätten die Einsatzkräfte ein zweites Boot entdeckt. Die 33 Passagiere der beiden Schiffe seien nach Almeria gebracht worden.

Die mehrheitlich aus Nordafrika stammenden Flüchtlinge befänden sich nun in der Obhut des Roten Kreuzes. Zwei weiterer Boote stoppten die Rettungskräfte vor Malaga und Murcia. Die insgesamt 37 Insassen wurden in Sicherheit gebracht.

Die Zahl der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen versuchen, hat sich in den vergangenen Monaten deutlich erhöht. Auch die spanischen Exklaven Melilla und Ceuta an der marokkanischen Mittelmeerküste werden immer wieder gestürmt. Die beiden Gebiete haben die einzige Landgrenze zwischen der EU und Afrika. (APA, 18.10.2014)

Share if you care.